Häufige Fragen

ALLGEMEINES

Was passiert, wenn ich bei der Ablesung des Zählerstandes nicht zu Hause bin?

Sollten Sie unterwegs sein, wenn unser Kollege zum Ablesen vorbeikommt, ist das kein Beinbruch. In diesem Fall finden Sie eine Postkarte in Ihrem Briefkasten, auf der Sie die Zählerstände notieren und zu uns schicken können. Noch schneller geht‘s natürlich telefonisch, per Fax oder E-Mail.

Übrigens: Auch wenn Ihre Karte verloren geht, das Telefon streikt oder Sie uns schlichtweg vergessen, haben Sie nichts zu befürchten. Kommt kein aktueller Zählerstand bei uns an, schätzen wir Ihren Verbrauch anhand der Daten des Vorjahres oder per Verbrauchstabelle!

 

Wie erfahre ich von Preisänderungen?

Der Energiepreis ist innerhalb der Vertragslaufzeit stabil. Ändert sich die Höhe der  gesetzlichen Abgaben und Umlagen, teilen wir Ihnen dies in Ihrer Rechnung mit.

 

Muss ich bei Preisänderungen meinen Zählerstand durchgeben?

Das ist grundsätzlich nicht nötig, da wir Ihren Verbrauch wie gewohnt schätzen. Sinnvoll ist es allerdings, wenn Sie für längere Zeit nicht zu Hause sind. Teilen Sie uns Ihren Zählerstand in diesem Fall einfach telefonisch unter der 0561 782-2848, per Fax an 0561 782-3854 oder per E-Mail an info(at)fulda-eder-energie.de mit. Dann können wir ganz genau abgrenzen, welcher Verbrauch zu welchem Tarif zu berechnen ist.

 

NEUKUNDEN

Wie kann ich Kunde der FEE werden?

Ihr Wechsel zu uns ist kinderleicht: Einfach unsere Homepage besuchen, Ihre Daten in den Preisrechner eingeben und auf „Strompreis berechnen“ klicken. Schon werden Sie auf die Homepage der Städtischen Werke weiter geleitet, wo Sie das Auftragsformular finden. Füllen Sie es aus und leiten Sie es an uns weiter (per Post, per E-Mail oder per Fax). Alles Weitere erledigen wir für Sie.

 

Was kostet der Wechsel?

Ein paar Minuten Zeit – sonst gar nichts. Denn Sie allein entscheiden, wer Ihre Energie liefern soll. Und der Wechsel zum Anbieter Ihrer Wahl kostet Sie keinen Cent.

 

Kann ich als Unternehmer Energie bei der FEE beziehen?

Natürlich versorgen wir auch gern Ihren Betrieb mit Energie. Bei höheren Verbräuchen erstellen wir Ihnen auch gern ein individuelles Angebot. Dazu benötigen wir jedoch  detaillierte Informationen zu Ihrem Unternehmen. Es hat sich bewährt, diese in einem persönlichen Gespräch zu klären. Sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns!

 

Beliefert die FEE auch Vereine?

Ihr Verein ist uns als Kunde ebenso willkommen, wie eine Privatperson oder ein Unternehmen. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Dazu benötigen wir jedoch  nähere Informationen zu Ihrem Verein. Es hat sich bewährt, diese in einem persönlichen Gespräch zu klären. Sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns!

 

Wie lange dauert es, bis mein Strom bzw. Gas von der FEE geliefert wird?

Als Faustregel gilt: Wenn Sie sich heute für uns als Energieanbieter entscheiden, fließt unser Strom oder Gas spätestens zum Ersten des übernächsten Monats durch Ihre Leitung. Den verbindlichen Liefertermin teilen wir Ihnen mit, sobald uns alle notwendigen Daten des örtlichen Netzbetreibers vorliegen.

 

Was muss ich zu Laufzeiten und Kündigungsfristen wissen?

Ihr Vertrag ist an die im Auftrag angegebene Erstlaufzeit gebunden. Diese entspricht der Preisgarantie und beträgt in der Regel ein Jahr. Nach Ablauf der Erstlaufzeit verlängert sich der Vertrag automatisch um jeweils ein Jahr analog der Preisgarantie, sofern er nicht von einer Partei mit einer Frist von sechs Wochen vor Ablauf gekündigt wird. Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unseres Partnerunternehmens.

 

 

RECHNUNG

Wie ermitteln Sie den monatlichen Abschlag meiner Stromrechnung?

Da Ihr Stromverbrauch von Monat zu Monat schwankt, arbeiten wir für die Abrechnung mit einem Mittelwert. Dafür bestimmen wir die Gesamtmenge, die Sie im Laufe eines Jahres verbrauchen und teilen diese durch Zwölf. Den errechneten Wert multiplizieren wir mit dem Arbeitspreis Ihres Tarifs und addieren das Ganze zum zugehörigen Grundpreis. Das ergibt dann den Betrag, den wir Ihnen monatlich in Rechnung stellen.

 

Wie ermitteln Sie den monatlichen Abschlag meiner Gasrechnung?

Die Höhe des Gasabschlages ist von Ihrem Verbrauch und von den sogenannten Gradtagszahlen des Wetteramtes Offenbach abhängig. Die Gradtagszahlen geben Auskunft darüber, wie kalt oder warm es zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten sein wird. Grundsätzlich gilt: je kälter die Außentemperaturen, desto intensiver wird geheizt, desto mehr Erdgas wird verbraucht und desto höher ist die Gradtagszahl. Indem wir diese also in unsere Berechnung einbeziehen, können wir Ihren Bedarf genauer kalkulieren und schützen Sie so vor hohen Nachzahlungen.

 

Wie setzt sich meine Jahresendabrechnung zusammen?

In Ihrer Jahresabrechnung sind die Abschläge aufgelistet, die Sie bereits gezahlt haben. Der letzte Abschlag und die Mehrkosten, die sich im Laufe des Jahres angesammelt haben, werden dann mit der Jahresendabrechnung fällig. Beispiel: Sie haben eine Endabrechnung in Höhe von 130 €. Ihr monatlicher Abschlag beträgt 100 €. Somit entspricht Ihr Mehrverbrauch einer Nachzahlung in Höhe von 30 €.

 

 

UMZUG

Kann ich den Stromanschluss meines Vormieters übernehmen?

Das ist ohne weiteres möglich. Und noch dazu ganz bequem: Nutzen Sie bei der Wohnungsübergabe einfach unser Übergabeprotokoll – dann kann gar nichts schiefgehen.

Sollte die Anlage allerdings gesperrt sein, benötigen die Kollegen aus Kassel zusätzlich Ihren Personalausweis und Ihren aktuellen Mietvertrag mit der Unterschrift des Vermieters. Sobald Sie uns beides vorgelegt haben, entsperren wir den Zähler und führen die Neuanmeldung durch.

 

Wer kann mir sagen, mit welchem Verbrauch ich in meiner neuen Wohnung rechnen muss?

Diese sogenannte Verbrauchsabschätzung teilen wir Ihnen gern telefonisch mit. Dafür brauchen wir nichts weiter, als die Adresse Ihrer zukünftigen Wohnung. Anhand der Verbräuche der letzten Jahre können wir dann berechnen, welche Kosten auf Sie zukommen. Rufen Sie uns einfach kurz an oder schreiben Sie uns.